Siemens erhält European Energy Service Award für energetische Modernisierung der schwedischen Gemeinde Vellinge

Mittwoch, 11. Juli 2012

Vor Kurzem hat die European Energy Service Initiative (EESI) Siemens für die energetische Modernisierung der südschwedischen Gemeinde Vellinge mit einem „European Energy Service Award“ ausgezeichnet. Dank der intelligenten Gebäudetechnik Desigo PX und Desigo Insight der Siemens-Division Building Technologies sind die städtischen Gebäude jetzt besonders energieeffizient, und auch ihr CO2-Ausstoß liegt deutlich tiefer. Mit dem Preis in der Kategorie „Best Energy Service Project“ hat die ESSI Siemens bereits im sechsten Jahr in Folge ausgezeichnet.

Die Gemeinde Vellinge in Südschweden entschied sich bei der Modernisierung der Gebäudetechnik in ihren städtischen Liegenschaften für Siemens als Contracting-Partner. Ziel des Projekts war es, in den Verwaltungsgebäuden, Schulen, Altersheimen und Schwimmbädern Energie und damit Kosten einzusparen. Da die Modernisierungsmaßnahmen kostenneutral sein sollten, wurde für das Projekt das Energiespar-Contracting-Modell gewählt. Dabei übernimmt Siemens die Investitionen für die Modernisierung, und nach wenigen Jahren werden diese über vertraglich garantierte Energiekosteneinsparungen refinanziert.

Durch die energetische Modernisierung mit der Gebäudetechnik von Siemens senkt die Gemeinde ihren jährlichen CO2-Ausstoß um über 1.000 Tonnen und spart 6.300 Megawattstunden an Energie ein. Damit übernimmt Vellinge eine Vorreiterrolle für andere Gemeinden in der Region.

Neben der Modernisierung der Gebäudetechnik hat Siemens bei diesem Projekt das Energie-Monitoring und -Controlling der Anlagen übernommen. Als Teil dieses Services überwacht das Advantage Operation Center von Siemens in Malmö sämtliche Messpunkte von Energieströmen. Im Center werden alle Informationen, die für die Effizienzbewertung und -steigerung notwendig sind, mit Industriestandards abgeglichen und umfassend analysiert. Mit Hilfe dieser Daten lassen sich kontinuierlich weitere Energieeinsparungspotenziale ermitteln und erschließen. „Wir sind stolz darauf, dass wir das Projekt gemeinsam mit Vellinge realisieren durften“, sagte Fredrik Aberg, Development Manager im Center of Competence bei der Siemens-Division Building Technologies in Zug, Schweiz. „Wir konnten dazu beitragen, dass die Gemeinde unter anderem durch die enormen Energieeinsparungen zur ‚grünen Stadt’ geworden ist und heute zu einer der drei lebenswertesten Regionen Schwedens zählt.“

Über die European Energy Service Awards

Die European Energy Service Awards werden von der European Energy Service Initiative (EESI) verliehen. Die von der EU unterstützte Initiative will das Modell des Energiespar-Contracting in Europa publik machen und vorantreiben. Dazu arbeiten Partner aus neun Ländern zusammen, koordiniert von der Berliner Energieagentur. Sie organisieren Workshops und Fortbildungsveranstaltungen, erarbeiten Praxisleitfäden und informieren die Öffentlichkeit. Eine Jury aus international anerkannten Experten ermittelt jährlich die Sieger der European Energy Service Awards in den Kategorien „Best Energy Service Project“, „Best Energy Service Provider“ und „Best Energy Service Promoter“.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.european-energy-service-initiative.net