Siemens garantiert FAZ-Verlag 20 Prozent Energieeinsparungen

Mittwoch, 18. April 2012

FAZ Redaktionsgebäude

Die Siemens-Division Building Technologies berät das Verlagshaus der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) bei der energetischen Sanierung seiner Heizungs- und Klimatechnik. Im Rahmen eines so genannten Energiespar-Contractings sichert Siemens dem Verlagshaus eine Einspargarantie von 20 Prozent zu. Das Projekt ist auf vier Jahre Vertragslaufzeit ausgelegt und befindet sich seit Beginn 2012 in der Hauptleistungsphase.

Nach einer eingehenden Analyse der bestehenden Anlagen haben sich Siemens und die FAZ zu einer Reihe von Maßnahmen entschieden. Zu diesen zählt unter anderem die vollständige Erneuerung der Heizkessel und -regelung, bei der Brennwertkessel mit einer Gesamtleistung von 1,8 MW eingebaut wurden. Diese Arbeiten konnten bereits vor Beginn des Winters abgeschlossen werden. Um die hohe Grundlast des Verlagshauses zu decken, wurde zusätzlich zur neuen Heiztechnik im vergangenen Jahr ein Blockheizkraftwerk (BHKW) der Firma Sokratherm installiert. Des Weiteren wird die Kälteanlage erneuert.

Mit der Modernisierung der Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik wird außerdem nicht nur die Steuerung an die neue Anlage angepasst – mit den rund 590 Datenpunkten des Regelungssystems Desigo PX von Siemens wird auch die Basis für eine Aufschaltung zur Fernüberwachung der Anlage geschaffen.

Energiemonitoring als Dienstleistung

Neben der Modernisierung der technischen Anlagen übernimmt Siemens das Energie-Monitoring und -Controlling der Anlage. Dieses Messkonzept erfasst kontinuierlich und automatisiert den Verbrauch von Strom, Wärme, Kälte, Wasser, von Volumenströmen in Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Kälteanlagen sowie deren Regelungszonen. Die aufgenommenen Daten werden verdichtet und zu aussagefähigen Berichten über Energieverbrauch, Kosten und Emissionen verarbeitet.

Teil des Energie-Monitoring und -Controlling bei der FAZ ist die Aufschaltung auf das Siemens-Advantage Operation Center in Frankfurt. Hier werden sämtliche für die Bewertung und Steigerung der Effizienz notwendigen Informationen aufgezeichnet, mit Industriestandards abgeglichen und umfassend analysiert. Die gewonnenen Daten werden in Echtzeit an das FAZ Verlagshaus zurückgespielt. So können Gebäudesysteme in kürzester Zeit optimiert werden.

Durch die Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen und das kontinuierliche Energiemonitoring und -Controlling garantiert Siemens dem Verlag eine jährliche Einsparung von 20 Prozent der Energiekosten. Dies bedeutet eine durchschnittliche Energieeinsparung von 110.000 Euro pro Jahr. Jährlich können außerdem 16 Prozent CO2 eingespart werden. Die Gesamtinvestition des Kunden von 1,2 Millionen Euro wird sich unter Berücksichtigung der Einspargarantie nach etwa elf Jahren vollständig amortisiert haben.