Siemens lanciert neue Generation seiner bewährten Acvatix-Ventile

Donnerstag, 19. Januar 2012

Die Siemens-Division Building Technologies bringt eine neue Generation von Ventilen der Acvatix-Familie auf den Markt. Das Sortiment wurde komplett überarbeitet und sowohl beim Strömungsdesign als auch bei der Bauform optimiert. Mit den neuen Modellen bietet Siemens ein durchgängiges Ventilsortiment für alle Applikationen in zentralen Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen (HLK).

Die Siemens-Division Building Technologies bringt eine neue Generation von Ventilen der Acvatix-Familie auf den Markt.

Die Acvatix-Familie hat sich in den vergangenen Jahrzehnten im Markt bewährt und ist bekannt für ihre präzise und zuverlässige Regelung im HLK-Bereich. Mit der neuen Acvatix-Generation kommt nun ein komplett überarbeitetes Ventilsortiment auf den Markt, das auf jahrzehntelanger Erfahrung basiert. Das umfassende Ventilportfolio deckt alle Applikationen in zentralen HLK-Anlagen ab und liefert damit die passende Lösung für ein breites Spektrum von Anforderungen.

Ein besonderes Augenmerk legten die Siemens-Ingenieure bei der Entwicklung der neuen Ventilgeneration auf die Optimierung des Strömungsdesigns. So konnten nicht nur die sogenannten Totzonen, in denen Energie vernichtet wird, reduziert werden, sondern auch die sogenannten Umlenkzonen, in denen Geräusche entstehen, die sich wiederum über das Rohrnetz ausbreiten. Im Ergebnis bieten die neuen Ventile dadurch eine höhere Energieeffizienz und weniger Arbeitsgeräusche. Gleichzeitig erzielen die optimierten Ventile bei gleicher Nennweite (DN) um bis zu 30 Prozent höhere Durchflusswerte (kvs). Dank besonders fein abgestufter kvs-Werte innerhalb des Acvatix-Sortiments steht in den meisten Fällen ein optimal an den errechneten benötigten Wert angepasstes Ventil zur Verfügung.

Die neuen Acvatix-Ventile verfügen weiter über eine optimierte Bauform, bei der für den Ventilkörper weniger Material benötigt wird. Das führt zu einer Gewichtseinsparung von durchschnittlich zwölf Prozent und einem vereinfachten Handling bei der Installation.
Mit den neuentwickelten Ventilen wurde auch das Sortiment gestrafft, indem mehrere Varianten zu jeweils universellen Ventilen zusammengefasst wurden. So gibt es beispielsweise neu ein silikonfreies Flanschventil für den Temperaturbereich bis 220°, das drei frühere Produktvarianten ersetzt. Planer und Installateure können somit eine einfachere und sichere Auswahl aus dem Ventilportfolio treffen.

Die Ventile der neuen Generation sind zu allen Produkten der Acvatix-Familie der letzten 30 Jahre kompatibel, was einen besonderen Vorteil bei der Modernisierung bestehender HLK-Anlagen darstellt.