Tools

DeutschlandDeutschland

Siemens eröffnet „ZukunftsraumENERGIE“

  • Showroom zeigt innovative Lösungen zur Lastverschiebung in der Industrie

  • Interaktive Szenarien für Besucher zur Optimierung des Energiesystems

  • „Besuchbarer Ort“ in Siemensstadt im Rahmen des Projektes WindNODE

Siemens ist Partner in zahlreichen Forschungs- und Entwicklungsprojekten zur Zukunft der Energieversorgung und engagiert sich auch im Projekt WindNODE, dem Schaufenster für intelligente Energie im nordostdeutschen Raum. Hierzu hat Siemens heute einen öffentlich zugänglichen Showroom in seiner Berliner Niederlassung eröffnet. Im „ZUKUNFTSRAUMENERGIE“ zeigt das Unternehmen, wie eine Flexibilisierung des Stromverbrauchs in der Industrie möglich wird und stellt dort interessierten Besuchern innovative Ergebnisse aus der Projektarbeit vor.

Szenarien für eine erfolgreiche Energiewende

Mit der Eröffnung des Showrooms „ZUKUNFTSRAUMENERGIE“ in der Siemens Niederlassung Berlin steht der erste „Besuchbare Ort“ des Projekts WindNODE zur Verfügung, der sich mit der Lastverschiebung in der Industrie beschäftigt. Im Kern geht es darum, energieintensive Fertigungsprozesse zeitlich flexibel so zu verlagern, dass sich deren Stromverbrauch an der Verfügbarkeit von Strom aus Wind- und Sonnenenergie ausrichten lässt. Dies ist ein Weg, um große Strommengen aus erneuerbaren Quellen in das Energiesystem zu integrieren. In vier interaktiven Szenarien können Besucher selbst ausprobieren, welche Maßnahmen sinnvoll und erfolgreich sein können, um das Energiesystem der Zukunft zu optimieren.

„Der ZUKUNFTSRAUMENERGIE soll ein Ort der Begegnung für alle sein, die sich für innovative Lösungsansätze hin zu einer erfolgreichen Energiewende interessieren – von Schulklassen bis hin zu Fachexperten,“ sagt Dr. Frank Büchner, Sprecher der Siemens Niederlassung Berlin/Brandenburg. „Durch einen inspirierenden Informations- und Erfahrungsaustausch wollen wir der Öffentlichkeit dort Einblicke in intelligente Wege zum Umbau unserer Energiesysteme geben.“

Im Rahmen einer Eröffnungsveranstaltung in der Mosaikhalle des Siemens Verwaltungsgebäudes wird der Showroom heute mit Gästen und Partnern des WindNODE-Projekts offiziell eingeweiht. Mit dem Blick hinter die Kulissen seiner Aktivitäten für intelligente Energielösungen und den Ergebnissen aus dem Projekt WindNODE, als einem Reallabor der Energiewende, zeigt Siemens, wie eine Flexibilisierung des Stromverbrauchs in der Industrie aussehen kann und welche Möglichkeiten unter realistischen Bedingungen die größten Erfolge versprechen.

14.05.2019