Berufskolleg BIKA

Am Standort Düsseldorf unterhält die Siemens AG ein staatlich anerkanntes Berufskolleg, das Berufskolleg für Informations-, Kommunikation- und Automatisierungstechnik, abgekürzt BIKA. Unsere Bildungseinrichtung vermittelt jungen Menschen eine berufliche Grundbildung, um für anspruchsvolle Ausbildungsberufe zu qualifizieren und den Einstieg in eine Berufsausbildung zu vereinfachen. Auch Schüler mit schlechteren Schulabschlüssen bekommen hier die Chance, ihre Leistungen zu verbessern. "Fordern und Fördern" ist unser Motto.

Schüler mit einem Realschulabschluss (Fachoberschulreife) besuchen das BIKA ein Jahr, Schüler mit Hauptschulabschluss kommen zwei Jahre, in denen sie auch den Realschulabschluss machen, der je nach Noten mit dem Qualifizierungsvermerk zum Besuch der gymnasialen Oberstufe versehen ist. 

Alle Schüler des BIKA absolvieren vor Beginn den Siemens Einstellungstest, um ein homogenes Unterrichtsniveau in den Klassen zu ermöglichen.

Neben den allgemeinbildenden Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch, werden auch grundlegende berufsspezifische Inhalte vermittelt, die für eine anschließende Ausbildung im technischen Bereich erforderlich sind. Dazu zählen unter anderem Elektrotechnik, Digitaltechnik, Programmieren, Aufbau von Rechnersystemen und -netzen, sowie Betriebssysteme. Diese Inhalte werden durch fachpraktische Tätigkeiten ergänzt. Um eine Querschnittsausbildung zu gewährleisten, zählt die Vermittlung von Kenntnissen aus dem Bereich der Wirtschafts- und Geschäftsprozesse selbstverständlich dazu.

Ein großes Augenmerk liegt auch in der Stärkung der Sozialkompetenz. Gerade bei Vorstellungsgesprächen oder Kundenkontakten sind professionelle Verhaltensformen unabdingbar.Die Bewerbung für das BIKA erfolgt über das Siemens Einstellverfahren mit den Ausbildungsberufen "Berufliche Grundbildung" (einjährig) und "Berufliche Grundbildung inkl. FOR" (zweijährig).