Flexibler Arbeitgeber – flexible Mitarbeiter

Als attraktiver Arbeitgeber berücksichtigen wir flexibel die verschiedenen Lebensphasen und die vielseitigen Anforderungen der Mitarbeiter. Wir unterstützen unsere Mitarbeiter bei der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Karriere und sorgen für ein exzellentes Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitsbedingungen.

Work Life Integration

Wir wünschen uns motivierte und leistungsbereite Mitarbeiter. Dafür unterstützen wir Sie dabei, Familie und Beruf in Einklang zu bringen. Denn eine ausgewogene Balance zwischen Arbeits- und Privatleben halten wir für wichtig. 

Wir bieten unseren Mitarbeitern flexible Arbeitszeit- und Arbeitsplatzvarianten. Neben Gleit- und Teilzeitmodellen zählen dazu auch Möglichkeiten der Altersteilzeit und längerer Auszeiten wie das "Sabbatical".  

Telearbeit gehört bei Siemens an vielen Standorten schon zur Normalität. Die Technik macht uns unabhängig von Zeit und Ort und eröffnet neue Möglichkeiten, um Beruf und Familie in Einklang zu bringen. Voraussetzungen hierfür sind ein flexibler Führungsstil und der verantwortungsbewusste Umgang mit der hinzugewonnenen Selbstbestimmung.

Parallel dazu bauen wir besonders in Deutschland die betriebsnahe Kinderbetreuung wie Kinderkrippen, Kindergärten und Horte aus. Ende Dezember 2012 bot das Unternehmen bundesweit rund 1.100 Plätze für Kinder im Alter von null bis zwölf Jahren an und ist damit das Unternehmen mit den bundesweit meisten Betreuungsplätzen im Angebot. Dazu arbeiten wir mit externen Vermittlungsagenturen zusammen, die auch bei der Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger weiterhelfen. 

Damit Sie sich auch in Ihrer Freizeit wohlfühlen, fördern wir entsprechende Angebote. So bieten wir an manchen Standorten Firmensportanlagen oder bezuschussen Kultur- und Sporteinrichtungen in der Umgebung. Außerdem engagieren wir uns für die Organisation von Ferienprogrammen.


Siemens Office – New way of working

Siemens bewegt sich in einem immer komplexeren und sich schneller wandelnden Wettbewerbsumfeld. Um den Herausforderungen bei Geschwindigkeit, Wandlungsfähigkeit und Innovationskraft erfolgreich zu begegnen, ist die Qualität des Arbeitsumfelds von entscheidender Bedeutung. Als einer der ersten deutschen Konzerne haben wir uns an ein neuartiges Konzept zur Umgestaltung des Arbeitsumfelds gewagt, um die Motivation und Kreativität der Menschen im Unternehmen zu fördern. Damit leisten wir einen aktiven Beitrag, die individuellen Kompetenzen und Fähigkeiten unserer Mitarbeiter voll zu entfalten. 

Über die kommenden Jahre wird weltweit unter dem Namen "Siemens Office – New way of working" ein Konzept eingeführt, welches Flexibilität bei der Arbeitsplatzwahl, modernste IT, die freie Auswahl von unterschiedlichen Arbeitsplatztypen sowie eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf bietet.  

Eine Kultur des Vertrauens und des gegenseitigen Respekts zwischen den Mitarbeitern und Vorgesetzten gilt dabei als ein maßgeblicher Erfolgsfaktor. Mit diesem Ansatz verfolgen wir das Ziel, attraktiv für die besten Mitarbeiter von heute und die besten Talente von morgen zu sein. 

Ein weiterer Schritt in Richtung moderne Arbeitswelt ist der Umbau der Siemens-Konzernzentrale. Der Umbau, der Ende 2012 beginnen soll, wird sich an den weltweit höchsten Baustandards für Nachhaltigkeit orientieren. Energieeffiziente Gebäudetechnik von Siemens wird wesentlich dabei helfen, die ambitionierten Ziele zu erreichen. Das Unternehmen leistet damit nicht nur einen wichtigen Beitrag zur Arbeitsplatzverbesserung, sondern auch zur nachhaltigen Stadtentwicklung. Siemens unterstützt Städte rund um den Globus mit grünen Technologien aus seinem weltweit größten Umweltportfolio in ihren Bemühungen, diese dicht bevölkerten Lebensräume umweltfreundlicher zu gestalten. 


Umwelt, Gesundheit und Arbeitssicherheit

Siemens trägt als global tätiges Unternehmen eine besondere Verantwortung gegenüber weltweiten und langfristigen Herausforderungen. Umweltschutz, Arbeitssicherheit und Gesundheitsmanagement sind daher feste Bestandteile der Unternehmenskultur. Auf allen drei Feldern verfolgen wir einen weltweiten, proaktiven und auf langfristige Entwicklung angelegten Ansatz.  

Wir engagieren uns mit einer umweltfreundlichen Produktion und einem umfassenden Umweltportfolio, denn Ökologie und Ökonomie sind keine Gegensätze. Gleiches gilt für die Verantwortung unseren Mitarbeitern gegenüber. Wir gestalten ihre Arbeitsbedingungen so, dass ihre Leistungsfähigkeit, ihre Gesundheit, Motivation und Zufriedenheit erhalten bleibt. 

Für Siemens sind Investitionen in die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter stets auch Investitionen in die Zukunft. Dabei gehen wir beim Gesundheitsmanagement über die Forderungen des Gesetzgebers hinaus. Das Gesundheitsmanagement umfasst Krankheitsprävention und Gesundheitsförderung. Es minimiert gesundheitliche Risiken und unterstützt Mitarbeiter im Umgang mit den Herausforderungen der Arbeitswelt. Dies bedeutet: Wir stärken das physische, psychische und soziale Wohlbefinden sowie die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter und fördern darüber hinaus die persönlichen Ressourcen für Gesundheit. Das vielfältige Angebotsspektrum beinhaltet Bewegungsförderung, gesunde Ernährung, psychische Gesundheit, gesunde Arbeitswelt und medizinische Betreuung.  

Da Sicherheit bei all unseren Unternehmungen Priorität hat, begegnen wir dem doppelt: Einerseits mit zentralen, weltweit gültigen Vorgaben, andererseits mit dezentral angepassten Programmen. Im Rahmen unseres globalen Zero-Harm-Culture-Programms wollen wir durch intensive Schulungen von Führungskräften und Mitarbeitern das Bewusstsein für Risiken am Arbeitsplatz schärfen und diese so minimieren.

Eine entscheidende Rolle kommt hierbei den Führungskräften in unserem Unternehmen zu. Sie sind Vorbild und Multiplikator zugleich.