Pumpenhersteller Grundfos in Wahlstedt

Energiesparkonzept mit ISO-Standard 50001-Norm

Kunde

Der Pumpenhersteller Grundfos hat sein deutsches Werk in Schleswig-Holstein. Grundfos fertigt große Umwälzpumpen, bspw. für Ein- & Mehrfamilienhäuser an. Das 1960 gegründete Werk ist in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich gewachsen und beschäftigt heute 650 Mitarbeiter.

Aufgabe

Die Konzernvorgaben bezüglich Nachhaltigkeit und Energieeffizienz sollen im Zuge einer energetischen Sanierung der Produktionshallen umgesetzt werden.

Lösung

Umbau von einem mit Holz betriebenen Heizkraftwerk auf ein mit Erdgas betriebenes. Zusätzlich sorgen zwei Blockheizkraftwerke für die Beheizung des Werks, sowie eines benachbarten Tagungshotel. Als Modernisierungsmaßnahmen innerhalb des Werks wurden energiesparende Deckenstrahlplatten eingebaut, sowie T5-Rohre, eine Wetterstation und Helligkeitssensoren. Das ermöglicht eine tageslichtangepasste, energieeffiziente Beleuchtung. Zusätzlich wurden ein neues Druckluftsystem und eine neue Verrohrung angebracht. Im Rahmen der Energiepartnerschaft mit Siemens wurde ein Mess- und Zählkonzept (Energie-Monitoring und -Controlling), sowie ein Energiesparmanagement (Green Building Monitore) neuinstalliert.

Nutzen

Dank der Neuinstallation spart Grundfos jährlich rund eine halbe Million Euro Energiekosten im Vergleich zu 2008 ein. Auch der ISO-Standard 50001-Norm kann dauerhaft gehalten werden. Die Energiepartnerschaft bringt zukünftig neue Kontrollmöglichkeiten über den Energieverbrauch ein.