Stickstoff schützt zuverlässig und hochsensible Technik

Der Kunde

Universitätsklinikum Freiburg/ Britt Schilling

Das Universitätsklinikum Freiburg ist eine der größten medizinischen Einrichtungen in Europa und vereint in seinen Gebäuden Krankenversorgung, Forschung und Lehre. Sämtliche Fachrichtungen der Medizin sind hier in eigenen Fachkliniken und Instituten vertreten. Das Uniklinikum ist für innovative Forschung bekannt und hat sich als medizinisches Hochleistungszentrum einen Ruf erarbeitet, zum Beispiel mit der Eröffnung des Universitäts-Notfallzentrums Freiburg zur interdisziplinären Versorgung von Notfallpatienten aller medizinischen Fachgebiete im Jahr 2012

Die Aufgabe: Hochsensible IT-Struktur wirkungsvoll absichern

Aufgrund der auch im klinischen Bereich stetig wachsenden Anforderungen an Rechenleistung und Speicherkapazität erweiterte das Universitätsklinikum Freiburg die vorhandene IT-Infrastruktur. Geschützt werden die sehr sensiblen Daten zum einen von der bereits vorhandenen baulichen Struktur mit Wandstärken von bis zu einem Meter, zum anderen von der von Siemens installierten Sicherheitstechnik. Die Anforderungen bezüglich Brandschutz, Zutrittskontrolle und Videoüberwachung sowie der Löschtechnik erstrecken sich neben den eigentlichen Rechenzentren auch auf die Infrastrukturräume wie Niederspannungshauptverteilung und Klimaspangen.

Die Lösung: Sinorix CDT-Löschanlage plus Zugangskontrolle

In Zusammenarbeit mit dem Kunden entwickelte Siemens ein integriertes Sicherheits- und Brandschutzkonzept für sieben Server-und Spannungsverteilerräume sowie die weiteren Räume des Rechenzentrums. Das flächendeckend installierte Sigmasys-Brandmeldesystem sowie die Sinorix CDT-Löschanlage mit sieben Löschbereichen schützen die Bereiche optimal vor einem Brand. Sie überzeugt mit ihrer einzigartigen Ventiltechnologie für besonders gleichmäßigen Gasaustritt ohne Druckspitzen und ihrer Personensicherheit. Um einen Brandschutz nach einer Auslösung sicherzustellen, stehen eine Einsatz und Reservebatterie zur Verfügung. Die Zugangskontrolle und Videoüberwachung bieten Schutz gegen unbefugten Zugriff.

Der Nutzen: Optimaler Brandschutz für Server- und Spannungsverteilerräume

Dank der Sinorix CDT-Löschanlage lassen sich Druckentlastungseinrichtungen deutlich kleiner und kostengünstiger dimensionieren als bei Standard- Stickstofflöschanlagen. Dies bringt entscheidende Vorteile, wenn Druckentlastungseinrichtungen aufgrund baulicher Gegebenheiten schwerer zu realisieren sind, wie auch im Fall der innenliegenden Server- und Spannungsverteilungsräume des Universitätsklinikums.