Offshore-Konverterplattform SylWin alpha vor Sylt

Brandschutz für Stromproduktion mitten im Meer

Kunde

Die Offshore-Konverterplattform SylWin in ein Teil des riesigen Windparkclusters, welches vor der deutschen Nordseeküste entstanden ist. Die Plattformen sorgen dafür, dass der Strom aus Windkraftanlagen weitgehend verlustfrei an Land ankommt. Bei den deutschen Plattformen, die bis zu 100 Kilometer Luftlinie vom Festland entfernt sind, stellt sich die Frage der effizienten Energieübertragung im besonderen Maße.


Aufgabe

Alle Systeme müssen redundant und wartungsarm sein und sich aus der Ferne bedienen lassen, da sie unbemannt arbeiten. Die Brandprophylaxe hat dabei naturgemäß einen hohen Stellenwert. Gleichzeitig sind Gefahren und Betriebsunterbrechungen zuverlässig auszuschließen. Es soll die höchste Betriebssicherheit unter maritimen Bedingungen gewährleistet werden.

Lösung

Die Sicherheits- und Gebäudetechnik für SylWin alpha setzt Maßstäbe: Bei dem Konzept griff Siemens im Auftrag des Übertragungsnetzbetreibers TenneT auf Erfahrungen der beiden bereits auf See installierten Plattformen HelWin alpha und BorWin beta zurück. Die dort installierten Lösungen wurden für die bisher größte Plattform nochmals optimiert.

Ziel: Mit der Kombination unterschiedlicher Techniken und Systeme soll die größtmögliche Verfügbarkeit der Plattform erreicht werden. Die Anlage wird flächendeckend von Rauchmeldern, Mehrkriterienmeldern, Gasmeldern, Ansaugrauchmeldern sowie Infrarot- und Ultraviolett-Flammenmeldern auf alle denkbaren Brandursachen hin überwacht. 19 Brandmeldezentralen decken alle Löschbereiche ab und sind untereinander redundant vernetzt. Für besonders sensible Bereiche wie die Konverteranlagen und die beiden Hochleistungstransformatoren gibt es spezielle, mehrstufige Brandschutz- und Löschkonzepte. Im Brandfall würden auf SylWin alpha automatisch umfangreiche Gas-, Schaum-, Sprinkler- und Sprühflut- Feuerlöschanlagen aktiviert. Das Löschsystem ist redundant mit einer Reservebatterie aufgebaut und kann von der Ferne aus zurückgesetzt werden. Videoüberwachung und Zutrittskontrolle ergänzen das Sicherheitssystem. Auch die Steuerung der Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlage (HLK) stammt von Siemens.

Nutzen

Mit dem umfassenden Sicherheits- und Gebäudetechnik-Konzept wird den besonderen Sicherheitsanforderungen unter sehr anspruchsvollen Bedingungen genügt. Die Installation von speziell auf die unterschiedlichsten Anforderungen abgestimmten Brandmelde- und Löschsystemen gewährleistet einen sicheren und störungsfreien Rund-um-die-Uhr-
Betrieb auf der unbemannten Konverterplattform. Die Lösung ist sicher und komfortabel: Sämtliche Daten sind zur Fernsteuerung und -wartung auf die Leitstelle an Land aufgeschaltet. Von dort aus lassen sich beispielsweise Kameras zoomen oder Löschpumpen steuern. Die Gesamtlösung von Siemens stellt sicher, dass mitten in der Nordsee gewonnener Strom zuverlässig umgewandelt und an Land transportiert wird.