Düsseldorfer Kö-Bogen

Kunde

Der Kö-Bogen ist ein großes Einkaufszentrum in der Stadtmitte Düsseldorfs. Es ist als ein Projekt zur Stadterneuerung erstanden und nur eins von weiteren zukünftigen Baumaßnahmen. Der Kö-Bogen wurde im Winter 2013 fertiggestellt und als „Bestes Stadterneuerungsprojekt“ mit dem MIPIM Award ausgezeichnet.


Aufgabe

Sicherheits- und Brandschutzlösung für die dreigeschossige Tiefgarage mit 650 Stellplätzen und den sechsgeschossigen Hochbau zu bieten. Dabei  soll  eine Überwachung für die mehr als 16.200 m² große Fassade und eine umfangreiche Sicherheitstechnik für den mehrspurigen Straßentunnel unter dem Gebäudekomplex eingebaut werden.

Lösung

Siemens bietet dafür ein komplettes und anwendungsorientiertes Konzept an. Dabei wird eine Brandmeldeanlage mit 2.500 Meldern eingebaut. Dadurch kann eine Erkennung eines möglichen Brands schon im Entstehen erfolgen und Informationen über die Brandmeldezentrale an die Feuerwehr-Leitstelle weitergegeben werden. Zusätzlich informieren 700 Alarmgeber die Gebäudenutzer. Vor Einbrüchen schützen zukünftig eine Einbruchmeldeanlage und 200 akustische Glasbruchmelder. Zusätzlich wurden 26 Kameras zur Videoüberwachung angebracht.

Nutzen

Das Konzept bietet eine Grundlage für den umfassenden und zuverlässigen Schutz von Besuchern und Beschäftigten. Nachfolgend übernimmt Siemens die Wartung der Brandmelde- und Sicherheitstechnik, sowie für des weiteren Ausbaus für Mieter. Regelmäßige Testalarme und Evakuierungsübungen in Zusammenarbeit mit dem Betreiber sollen auf das richtige Handeln im Notfall vorbereiten.