Rechenzentrum der Braunschweiger Flammenfilter GmbH

Der Kunde

Öl-Plattformen, IT-Reinsträume und Prozessanlagen in der Pharma-Industrie haben eines gemeinsam: Überall dort kommen besonders sensible Niederdruckreduzierventile der Marke Protego zum Einsatz. Dahinter steht die Braunschweiger Flammenfilter GmbH. Mit rund 300 Mitarbeitern produziert und vertreibt das traditionsreiche Familienunternehmen ein umfangreiches Programm von Flammendurchschlagsicherungen, Ventilen und Tankzubehör. Mit 50 Vertretungen sowie 11 Vertriebs- und Servicegesellschaften sind die Produkte in allen wichtigen Welt-Märkten vertreten.

Die Aufgabe

Im Rechenzentrum der Braunschweiger Flammenfilter GmbH laufen die Daten einer international aktiven Firmengruppe zusammen. Höchste Sicherheitsstandards sind deshalb selbstverständlich. Ein zentrales Element des zugrundeliegenden Konzeptes ist eine automatische Löschanlage Sinorix 1230 von Siemens. Sie nutzt das innovative Löschmittel Novec 1230 — mit weitreichenden Vorteilen für Effizienz und Umweltfreundlichkeit.

Die Lösung

Aus mehreren Gründen fiel die Entscheidung auf das Modell Sinorix 1230 aus dem Löschanlagen-Portfolio von Siemens: Sinorix 1230 nutzt das innovative Löschmittel NovecTM 1230 Fire Protection Fluid von 3M. Bei Erreichen der notwendigen Löschkonzentration entzieht es dem Brandherd genügend Energie, um das Feuer zu löschen. Dieser Effekt wird unterstützt durch eine chemische Reduktion des Sauerstoffs in der Luft. Im Unterschied zu vielen anderen Löschmitteln wirkt Novec 1230 dabei weder korrosiv noch leitend. Damit eignet es sich insbesondere für den Schutz von IT-Umgebungen, denn selbst empfindliche Bauteile und Oberflächen werden nicht angegriffen.

Der Nutzen

Die Löschanlage Sinorix 1230 von Siemens verbindet Effizienz und Umweltfreundlichkeit. Wie die Lösung im Rechenzentrum der Braunschweiger Flammenfilter GmbH zeigt, gewährleistet sie damit höchste Sicherheitsstandards bei geringem logistischem Aufwand und besten ökologischen Parametern.