Power für die Fabriken des 21. Jahrhunderts

Data Center: sicherer Betrieb und Effizienz dank Know-how von Siemens

Mittwoch, 6. Juli 2016

Cloud-Computing, Smartphones, Video-Streaming: Enorme Datenmengen werden Monat für Monat durchs Internet bewegt. Die gespeicherte Datenmenge verdoppelt sich alle anderthalb Jahre, die Anforderungen an die dafür notwendige Infrastruktur steigen rasant. Ihr Herzstück: Rechenzentren, auch Data Center genannt. Bereits heute beanspruchen sie mit ihren Servern bis zu zwei Prozent des weltweiten Stromverbrauchs. Die notwendige Energie muss dementsprechend sehr effizient eingesetzt werden. Aber auch der Schutz der Daten, Betriebssicherheit und Verfügbarkeit haben oberste Priorität.


Alles aus einer Hand

Siemens gehört zu den wenigen Herstellern weltweit, die ein durchgängiges Portfolio für die Planung, die Errichtung und den Betrieb von Rechenzentren anbieten: unter anderem eine ausfallsichere Stromversorgung, Energieverteilung, Perimeterschutz, Zutrittskontrolle, Brandschutz, rückstandslose Gaslöschung und eine energieeffiziente Kühlung. „Wir unterstützen unsere Kunden in allen Phasen der RZ-Errichtung und des -Betriebs“, erläutert Bertrand Delatte, Leiter Data Center Solutions & Services Europa der Siemens Division Building Technologies. „Basierend auf den Geschäftszielen unserer Kunden beraten wir vom ersten Konzept, der Standortwahl über das Solution Design, das Engineering, die Inbetriebnahme sowie Services bis hin zur vollständigen Dokumentation, Schulung, Wartung und Erweiterungsplanung.“

Transparente Prozesse

Die Rechenleistung und die mit Servern belegte Fläche in einem Data Center können sich stetig ändern. Sicherheitssysteme und Gebäudetechnik müssen daher flexibel an die wechselnden Anforderungen anpassbar sein. Hierfür ist eine permanente Überwachung von Prozessen, Energieversorgung und Gebäudetechnik entscheidend. Gebäudemanagementsysteme übernehmen das übergreifende Management, die Kontrolle und die Automatisierung der Infrastruktur. „Eine Data-Center-Infrastruktur-Management-Software bietet zusätzlich einen ganzheitlichen Überblick, sowohl auf das Facility-Management als auch auf die IT – zwei Bereiche, die früher isoliert voneinander arbeiteten. Unsere Lösung Datacenter Clarity LC schafft eine deutlich höhere Transparenz und ermöglicht Kunden und Betreibern u.a., die Auslastung ihrer Rechenzentren zu verbessern ohne die Geschäftsprozesse zu gefährden“, sagt Delatte.

Damit erfüllt Siemens die besten Voraussetzungen, um den Betrieb der „Fabriken des 21. Jahrhunderts“ optimal zu unterstützen – und stellt damit die Geschäftskontinuität seiner Kunden sicher.