Alles im Fluss mit der selbstzentrierten Kugel

Neu: Siemens Kugelhähne mit Außengewinde für HLK-Anlagen

Montag, 14. September 2015

Zu den neuen Kugelhähnen passen die elektromotorischen Stellantriebe aus dem OpenAir-Portfolio von Siemens mit einer einzigartigen Schnellspannvorrichtung für die Montage.

Gut zu montieren, einfach zu warten – die neuen Kugelhahn-Modelle mit Außengewinde von Siemens ergänzen das bewährte Acvatix-Ventilsortiment perfekt. Das komplette Kugelhahn-Portfolio mit Innen- und Außengewinden hat jetzt stets das passende Modell für sämtliche geschlossenen Kalt- und Warmwassersysteme im Angebot.

Bei den Außengewinde-Kugelhähnen aus entzinkungsfreiem Messing werden mit den Nennweiten von DN15 bis DN50 Durchflusswerte von 1 bis 96 Kubikmetern pro Stunde erreicht. Geeignet sind die neuen Kugelhähne für Mediumstemperaturen von minus 10 bis 120 Grad Celsius. Dank fein abgestimmter Durchflusswerte lässt sich der hydraulische Kreislauf genau auf den errechneten Nenndurchfluss auslegen. Dies und die hundertprozentige Dichtheit tragen wesentlich zur hohen Energieeffizienz der Ventile bei.

Niedriges Drehmoment spart Energie und Kosten

Der Aufbausatz der Stellantriebe ist vormontiert, so lässt sich der Ventil-Stellantrieb ohne Werkzeug ankoppeln. Einzigartig ist die Konstruktion der Kugelhähne mit einer verchromten, selbstzentrierenden Kugel: Sie lässt sich mit einem äußerst niedrigen Drehmoment betreiben. Dafür reichen kleine, leistungsarme Stellantriebe aus. Das spart Energie und Kosten.

Die Ventil-Kennlinie ist in die Kugel eingefräst, um eine optimale Strömungsgeometrie zu erreichen. Zudem kann auf zusätzliche, verschmutzungsanfällige Bauteile verzichtet werden – das sorgt für eine unterhaltsfreie, hohe Produktlebensdauer. Eine Besonderheit sind die aufgelaserten Produktinformationen. Darüber hinaus ist auf den Stellantrieben ein Data Matrix Code aufgebracht, mit dem per App auf Produktdatenblätter, Installationsanleitungen und weitere Daten zugegriffen werden kann.

Zu den neuen Kugelhähnen gibt es Isolationsschalen zur Wärme-/Kältedämmung und – natürlich – elektromotorische Stellantriebe aus dem OpenAir-Portfolio von Siemens. Sie verfügen über Überlastsicherung, Notstellfunktion und bieten eine einzigartige Schnellspannvorrichtung für die Ventil-/Antriebsmontage. Auf Wunsch lassen sich darüber hinaus Label, Kabellänge, Kabeltyp und Steckersystem an den Wunsch des Kunden anpassen.