VdS-BrandSchutztage 2015

2. und 3. Dezember  2015, Kölnmesse, Congress Centrum Ost, Deutz-Mülheimer Straße 51, 50679 Köln Siemens-Stand: Halle 11.1, C-01

Die VdS-BrandSchutzTage sind seit Langem eine etablierte Veranstaltung: Hier  verbinden sich Fachtagungen für Feuerlöschanlagen und Brandmeldeanlagen mit einer Fachmesse und umfangreichem Wissensaustausch. Deshalb trifft man hier Brandschutz-Experten nicht nur aus Deutschland sondern auch über die Grenzen hinaus.

Wir laden Sie herzlich ein, die Fachmesse und unseren Siemens-Stand zu besuchen.

Die Ausstellungsthemen am Siemens-Stand C-01 sind:

  • Desigo CC: Der Meilenstein für das Gebäudemanagement. Deckt  alle Anforderungen umfassend und einzigartig ab – jetzt und in Zukunft.

  • Sprachalarm: Auch im Ernstfall die Ruhe bewahren.  Dabei hilft das volldigitale, kompakte und leistungsfähige System DSM40.

  • Safety First: Menschenleben schützen mit Ansaugrauchmelder, CO-Melder und Funk-Brandmeldesystem SWING

  • Bedienen leicht gemacht: Wir zeigen die FC2080 Zentrale mit Komfortterminal

  • Brandschutzschalter: Erkennt Brandgefahren verursacht durch Mängel in der elektrischen Installation und schliesst die Schutzlücke

  • Planersupport: Hilfestellungen bei der komplexen Planung von Sicherheitstechnik, Brandmelde- und Löschsystemen

  • Sinorix Löschsysteme


Unser Vortrag im Rahmen der VdS-Fachtagung Brandmeldeanlagen Mittwoch, 3. Dezember 2015 10:45 Uhr Ort: Kölnmesse, Congress Centrum Ost

MLAR und Stand der Technik bei Brandmeldeanlagen
Die MLAR stellt unterschiedliche Anforderungen an die Brandmeldung und die Alarmierung.
Was bedeutet das für eine Brandmeldeanlage in Verbindung mit der Alarmierung im Brandfall? Welche Möglichkeiten können Brandmeldeanlagen als Alternative zur Verwendung von Kabel mit Funktionserhalt bieten und wie ist hierzu der Stand in der Normierung.

Referent:
Friedrich Münz, Siemens AG, Building Technologies, Frankfurt am Main

So erhalten Sie Ihr Ticket online und kostenlos!

Für Ihr Ticket zur Fachmesse nutzen Sie bitte den unten stehenden Link. Nach dem Anklicken öffnet sich ein elektronisches Formular,  das Sie bitte ausfüllen.  Drucken Sie anschließend den erzeugten Print-At-Home Gutschein auf einem Drucker aus. Diesen geben Sie bei Ihrem Besuch am Eingang der Messe ab.
Der Eintrittsgutschein berechtigt zum Besuch der Messe und des Wissenschaftsforums. Er gilt nicht für den Besuch der Fachtagungen.