Wellnessbereiche

Wellnessbereiche

Wellnessbereiche in Hotels arbeiten auf unterschiedliche Weise

  • Aktiver Modus: Während der Öffnungszeiten wird die Luftqualität im Innenraum überwacht und als Parameter für die Luftbehandlung verwendet. Die Gebäudeautomatisierungssysteme verwenden optimale Einstellungen für den Komfort der Gäste, um Heizung, Lüftung und Klimaanlage (HLK) zu überwachen. Unsere anspruchsvollen Brandmelder können zwischen verschiedenen Arten Rauch und Dampf unterscheiden. Das Videoüberwachungssystem erkennt, wenn sich Besucher des Wellness-Bereichs seit einer gewissen Zeit nicht bewegt haben. Wird diese Zeitdauer überschritten, wird ein Alarm (evtl. auch ein Fernalarm) zur Leitstelle gesendet.

  • Passiver Modus: Außerhalb der Öffnungszeiten ist die Klimasteuerung teilweise passiv geschaltet. Die Beleuchtung ist auf Bewegungsdetektion begrenzt. Infratorsensoren schützen Swimmingpools vor unbefugtem Zutritt, und die Türschlösser schalten in Passivmodus. Kombinierte Brand- und IR-Bewegungsmelder überwachen den gesamten Wellnessbereich, während alle anderen Sensoren abgeschaltet sind.


Brandschutz

Wellnessbereiche

Wellness-Gäste werden nur im Notfall alarmiert – Falschalarme sind ausgeschlossen!

Zu unserem Angebot gehört eine Echt-Alarm-Garantie, basierend auf einer Kombination aus fortschrittlicher Brandmeldung (Sinteso™ S-LINE) und einem Frühwarnsystem, so dass Gäste im Wellness-Bereich ungestört bleiben.

Im Brandfall arbeiten Gebäudeautomatisierungsfunktionen Hand in Hand mit Raumautomatisierungs- und Evakuierungsmaßnahmen.

Elektronische Sicherheit

Wellnessbereiche

Ihre Gäste können unbesorgt entspannen – dank Zutrittskontrolle und Videoüberwachung

Unser Zutrittskontrollsystem garantiert, dass nur Hotelgäste und befugte Mitarbeiter den exklusiven Wellnessbereich betreten können.

Das anspruchsvolle Videoüberwachungssystem kann erkennen, wenn sich eine Person seit längerem nicht bewegt hat, und sendet eine entsprechende Meldung (auch über Fernsteuerung) an die Leitstelle.

Außerhalb der Öffnungszeiten wird der Wellnessbereich in den passiven Betriebsmodus geschaltet. Infrarotsensoren überwachen die Swimming-Pools und die Türschlösser werden für Gäste gesperrt. Die Brandmelder kombinieren unübertroffene Detektionsgenauigkeit mit höchster Täuschungssicherheit.

Gebäudeautomation

Wellnessbereiche

Ihre Gäste entspannen, während unser System arbeitet…

Wellness-Einrichtungen arbeiten auf zwei Weisen:

  • Aktiver Modus: Während der Öffnungszeiten wird die Luftqualität im Innenraum überwacht und als Parameter für die Luftbehandlung verwendet. Die Türschlösser schalten automatisch in die Betriebsart "Zutritt für Hotelgäste gewähren". Die Gebäudeautomations- und -steuerungssysteme verwenden optimale Einstellungen für den Komfort der Gäste, um Heizung, Lüftung und Klimaanlage (HLK) sowie weitere spezielle Raumsensoren zu überwachen.

  • Passiver Modus: Außerhalb der Öffnungszeiten schaltet das Gebäudeautomatisierungssystem von Comfort auf Economy.


Grüne Perspektive

Wellnessbereiche

Ihre Gäste können unbesorgt sein: das Wellness Center ist energieeffizient.

Energiesparkonzepte müssen mit dem gewünschten Komfort für die Gäste und mit internen Arbeitsprozessen übereinstimmen. Unser Gebäudeautomatisierungs- und Leitsystem steuert automatisch den Energieverbrauch und sorgt gleichzeitig für die in Hotels notwendige Flexibilität und Individualität.

Die Systeme bieten je nach Betriebszeiten variable Temperatureinstellungen. Nachts kann z.B. die Betriebsart im Wellnessbereich von Comfort zu Economy umgeschaltet werden. Darüber hinaus kann der Wellnessbereich bei jahreszeitlich bedingten Schließungen im Gebäudeschutz-Modus betrieben werden.

Im Normalbetrieb läuft das System im Comfort-Modus und sammelt und optimiert alle relevanten Parameter wie Beleuchtung, Kühlung, Heizung, CO2-Messwerte und Raumluftqualität. Überwachungsbereiche können dynamisch an die Bedürfnisse der verschiedenen Wellnessbereiche angepasst werden.

IT & Kommunikation

Wellnessbereiche

Unsere Infrastruktur ermöglicht einheitliche Kommunikationsdienste und volle Verfügbarkeit im Gebäude wie auch außerhalb. Spezielle, feuchtigkeits- und temperaturresistente Telefongeräte sorgen für zuverlässige Kommunikation. Durch die FMC-Technologie (Fixed Mobile Convergence) werden selbst entferntere Bereiche wie Pools abgedeckt. Diese Technologie kombiniert das GSM-Netzwerk mit unseren WiFi-, WLAN- und DECT-Netzwerken.