Lift

Lift

Überwachter und kontrollierter Liftbetrieb als Bestandteil des Gebäudeschutzkonzepts

  • Aufzüge sind mit Brandmeldeanlagen, Löschanlagen oder Videokameras zur permanenten Überwachung ausgestattet.

  • In Notsituationen werden die Aufzüge in eine fixe Position gefahren, um eine Gefährdung der Gebäudelösungen zu vermeiden.


Brandschutz

Eine gemeinsame Plattform für alle Komponenten und Systeme verhindert, dass bei der Analyse von Notfallereignissen Informationen verloren gehen.

Die Systeme kommunizieren zuverlässig und ungehindert miteinander, und die Sicherheit steht immer an oberster Stelle.

Zentralen steuern Aufzüge im Brandfall automatisch an, fahren diese ins Erdgeschoss und lassen die Aufzugstüren offen.

In der Nähe des Aufzugs ist ein leicht zugänglicher Handfeuermelder installiert. Video Fire Controller-Aufzeichnungen ermöglichen die Analyse von Daten vor, während und nach einem Ereignis.

Elektronische Sicherheit

Ein integriertes Zutrittskontroll- und Videoüberwachungssystem kann den Zutritt zu jedem Stockwerk einschränken und aufzeichnen.

Ein Zutrittskontrollsystem kann den Zutritt zu bestimmten Stockwerken einschränken, so dass nur autorisierte Mitarbeiter Zutritt zu Hochsicherheitsbereichen haben. Videoüberwachung kann sowohl in den Aufzügen als auch außerhalb verwendet werden und zeichnet auf, wer wann welches Stockwerk betreten hat. Kameras können entweder immer dann aktiviert werden, wenn der Lift in Betrieb ist, oder kontinuierlich rund um die Uhr.

IT & Kommunikation

Im Notfall ist es möglich, von Wandtelefonen im Aufzug aus direkt die Rezeption oder einen Bediener anzurufen, ohne dass eine Nummer gewählt werden muss (Hotline-Funktionalität). Unser IP-basiertes Alarm- und Funksystem informiert die entsprechenden Mitarbeiter automatisch.