Zonenheizung

Einführung

Zonenheizung graphic

Nachstehende Ventil-Stellantriebs-Kombinationen werden bei folgenden Anforderungen eingesetzt: Auf/Zu-Regelung mit Notstellfunktion; einfache Bedienung; widerstandsfähig und zuverlässig; einfache Installation; PN 16; Ventile mit Gewindeanschlüssen; elektromotorischer Stellantrieb.

Die Ventil-Stellantrieb-Kombinationen unterscheiden sich hinsichtlich folgender Kriterien: Ventilgröße und Anschlussarten.

Standardkombination mit Innengewindeanschlüssen

Standardkombination mit Innengewinde-Anschlüssen

PN16 2-Weg- und 3-Weg-Ventile mit Innengewinde für die Regelung von Zonen und Luftnachbehandlundgeräten; zulässige Medien sind Wasser (nach VDI 2035), Wasser mit Frostschutz. Innengewindeanschlüssen Rp... nach ISO 7-1 (V...I46...) oder Lötanschlüssen (V...S46...).

Mehr Informationen:

- 2-Weg-Ventile: VVI46
- 3-Weg-Ventile: VXI46
- Dargestellte Kombination: VVI46  SFA
- Alternative Stellantriebe: STA

Standardkombination mit Außengewinde-Anschlüssen

Standardkombination mit Außengewinde-Anschlüssen

PN 16 Ventile mit Außengewinde und linearer Kennlinie (2,5 mm Hub); kvs 0,25 ... (2,5) 4 m³/h; 2-Weg VVP47, 3-Weg VXP47 und 3-Weg mit Bypass VMP47; flachdichtende Außengewinde nach ISO 228-1 oder BS 84 (Klemmringverschraubung).

Mehr Informationen:

- 2-Weg-Ventile: VVP47
- 3-Weg-Ventile: VXP47
- 3-port valve with bypass VMP47
- Dargestellte Kombination: V..P47 SFP
- Alternative Stellantriebe: STP