Motorenprüfstände für die Automobilindustrie

Motoren werden Lebensdauertests unterzogen, während denen die produzierte Wärme abgeführt werden muss. Kaltes Wasser wird über einen zentralen Kühlkreis den einzelnen Prüfständen zugeführt, um folgende Temperaturen zu regeln:

  • Schmieröltemperatur

  • Kühlwassertemperatur

  • Ladelufttemperatur

Da es auf Prüfständen keinen Fahrtwind zur Kühlung gibt, werden die Temperaturen mithilfe von Wärmetauschern auf konstantem Niveau gehalten; Temperaturschwankungen sollten
+ / - 0.5 K nicht überschreiten.

Motorenprüfstände für die Automobilindustrie
Magnetventil

Dank folgender Merkmale sind Magnetventile MVF461H die bevorzugte Lösung für Motorenprüfstände in der Automobilindustrie:

  • Unendliche Hubauflösung und kurze Stellzeiten bedeuten präzise Temperaturregelung

  • Genaue Regelung kleiner Lasten dank fehlendem Eingangssprung

  • Perfekt lineare Ventilkennlinie