Parkhauslösungen

Speicherprogrammierbare Steuerfunktionen (SPS) mit frei programmierbaren Funktionsblöcken ermöglichen eine einfache, flexible Lösung auch für komplexe Steueraufgaben wie in Parkhäusern. Mit den integrierten Funktionen wie PID-Regler und umfassenden I/Os kann man ein Parkhaus einfach in mehrere Zonen zur Kohlenmonoxid- und Lüftungsüberwachung einteilen. Dabei sind neben Fühlern, Bedienschaltern und einem audiovisuellen Alarmgeber keine weiteren externen Regler notwendig.

Verschiedene Betriebsmodi sind leicht einzustellen, so zum Beispiel:

  • Kontinuierliche Lüftung mittels Wochenzeitprogramm und CO-Grenzwert-Überwachung während das Parkhaus belegt ist

  • Minimale Lüftung während das Parkhaus nicht belegt ist. Hier wird das System nur eingeschaltet, falls der CO-Grenzwert überschritten wird

  • Lüftungsmodus bei dem das Parkhaus zu festen Zeiten, unabhängig vom tatsächlichen CO-Wert vollständig durchgelüftet wird

  • Die Sensorfehlerdetektion, die einen Alarm ausgelöst und die Lüftung einschaltet, wenn ein Fühler tiefere CO-Werte als im Normalbetrieb erwartet werden liefert

Der G120P eignet sich ideal für Anwendungen mit sehr speziellen Anforderungen wie Parkhäuser.