ASAtechnology – eine Innovation, die neue Maßstäbe setzt

ASAtechnology™ (Advanced Signal Analysis) ist die Weiterentwicklung der Algorithmentechnologie. Dabei kann das Detektionsverhalten mit entsprechenden Parametersätzen an die jeweilige Anwendung angepasst werden. Der große Unterschied zur Algorithmentechnologie liegt bei der Echtzeitinterpretation der Situation und der darauf basierenden dynamischen Beeinflussung des gewählten Parametersatzes. Die einzelnen Parameter des gewählten Parametersatzes sind nicht mehr fest, sondern werden in Abhängigkeit der Sensorsignale verändert. Dadurch erweitert sich der Einsatzbereich des Melders, was gleichbedeutend mit einer größeren Dynamik ist. Im Falle eines Feuers reagiert ein Melder mit ASAtechnology™ empfindlicher, im Falle einer Täuschung robuster als ein Melder mit Algorithmentechnologie. Das Resultat ist eine einzigartige Branddetektion, verbunden mit einer bislang unerreichten Täuschungssicherheit.

Grafik ASAtechnology
Klicken, um die Animation anzusehen

  1. Die vom Sensor aufgezeichneten Signale (1) werden mit Hilfe von Algorithmen in mathematische Komponenten umgewandelt und mit vorprogrammierten Werten verglichen. Mit der Wahl eines ASA-Parametersatzes können die Algorithmen beeinflusst werden, und der Brandmelder kann auf die lokal zu erwartenden Umwelteinflüsse und individuellen Risiken eingestellt werden. Der optimale Parametersatz wird unter Berücksichtigung der individuellen Risiken und der jeweiligen Umgebung ausgewählt.

  2. Die Echtzeit-Interpretation der Situation (2) führt zur dynamischen Anpassung des ausgewählten ASA-Parametersatzes (3).

  3. Dies stellt den optimalen Anwendungsbereich für den Melder automatisch ein. Infolgedessen reagiert der Melder im Brandfall empfindlicher, und seine Reaktion auf Täuschungsgrößen ist schlagkräftiger. Das Ergebnis ist eine einzigartige Brandmeldung mit beispielloser Täuschungssicherheit (4).