Netzwerkfähige Zentralen

Sinteso Brandmelderzentralen FC2020

FC2020 – die Zentrale für Kompaktanwendungen

Die Brandmelderzentrale FC2020 ist besonders klein und kompakt in der Bauform und voll vernetzbar auch über Ethernet. Es lassen sich bis zu 252 FDnet-Geräte, wie z.B. Brandmelder, Alarmgeräte oder Stockwerkanzeigen, anschließen. Diese können auf bis zu vier FDnet-Loops oder acht Stichleitungen verteilt werden.

FC2020

im Standard Gehäuse

im Comfort Gehäuse

FC2020-AZ

FC2020-EZ

FC2020-AA

FC2020-AE

FC2020-AZ

FC2020-EZ

FC2020-AA

FC2020-AE

max. 4 Loops,
max. 252 Adressen
mit Stromversorgung: 70 W
Batteriekapazität: max. 2x12 Ah
1 Ethernetanschluss RJ45

(24-LED-Anzeigegruppen)
max. 4 Loops,
max. 252 Adressen
mit Stromversorgung: 70 W
Batteriekapazität: max. 2x12 Ah
1 Ethernetanschluss RJ45

max. 4 Loops,
max. 252 Adressen
mit Stromversorgung: 150 W
Batteriekapazität: max. 2x26 Ah
1 Ethernetanschluss RJ45

(48-LED-Anzeigegruppen)
max. 4 Loops,
max. 252 Adressen
mit Stromversorgung: 150 W
Batteriekapazität: max. 2x26 Ah
1 Ethernetanschluss RJ45


Sinteso Brandmelderzentralen FC2030

FC2030 – die Zentrale für kompakte Anwendungen und Modernisierungen

Die ausbaubare Brandmelderzentrale FC2030 eignet sich für kleine Anwendungen sowie die Modernisierung und Erweiterung kleiner bestehender Brandmeldesysteme. Sie verfügt über zwei integrierte FDnet-Loops für bis zu 252 FDnet-Geräte. Zusätzlich können zwei Linienkarten für den Anschluss vorhandener adressierbarer und kollektiver Melderlinien eingesetzt werden. Die FC2030 lässt sich mit weiteren Sinteso FS20-Zentralen vernetzen.

FC2030

Comfort­ Gehäuse

FC2030-­AA

max. 12 Loops,
max. 756 Adressen
mit Stromversorgung: 150 W
Batteriekapazität: max. 2x26 Ah
1 Ethernetanschluss RJ45


Sinteso Brandmelderzentralen FC2040

FC2040 – die Zentrale für mittelgroße Anwendungen

Für mittelgroße Einsatzbereiche ist die Brandmelderzentrale FC2040 die richtige Wahl: Sie unterstützt bis zu 504 FDnet-Geräte an bis zu acht FDnet-Loops oder 16 Stichleitungen. Gute Voraussetzungen, um mittelgroße Gebäude abzusichern. Da die FC2040 netzwerkfähig ist, lassen sich auch weitläufige Gebäudekomplexe überwachen.

FC2040

im Comfort Gehäuse

im Large Gehäuse

FC2040-AA

FC2040-AE

FC2040-AG

FC2040-GA

FC2040-AA

FC2040-AE

FC2040-AG

FC2040-GA

max. 8 Loops,
max. 504 Adressen
mit Stromversorgung: 150 W
Batteriekapazität: max. 2x26 Ah
1 Ethernetanschluss RJ45

(48-LED-Anzeigegruppen)
max. 8 Loops,
max. 504 Adressen
mit Stromversorgung: 150 W
Batteriekapazität: max. 2x26 Ah
1 Ethernetanschluss RJ45

(96-LED-Anzeigegruppen)
max. 8 Loops,
max. 504 Adressen
mit Stromversorgung: 150 W
Batteriekapazität: max. 2x26 Ah
1 Ethernetanschluss RJ45

max. 8 Loops,
max. 504 Adressen
mit Stromversorgung: 150 W
Batteriekapazitat: max. 2x45 Ah
1 Ethernetanschluss RJ45


Sinteso Brandmelderzentralen FC2060

FC2060 – die Zentrale für große Anwendungen

Die modulare Brandmelderzentrale FC2060 ist die ideale
Lösung, wenn es um große neue Anwendungen oder um die schrittweise Modernisierung bestehender Brandschutzsysteme geht. Im Grundausbau können bis zu vier Loops angeschlossen werden. Die FC2060 kann auf bis zu 28 Loops bzw. 56 Stichleitungen und bis zu 1.512 Geräte ausgebaut werden.

FC2060

im Large Gehäuse

FC2060-AA

FC2060-AA

max. 28 Loops,
max. 1.512 Adressen
mit Stromversorgung: 150 W
Batteriekapazität: max. 2x45 Ah
1 Ethernetanschluss RJ45


Sinteso Brandmelderzentralen FC2080

Die modulare Brandmelderzentrale FC2080 im Standschrank bietet höchste Sicherheit und Flexibilität für sehr große Brandmeldesysteme und Einsatzbereiche mit höchsten Sicherheitsanforderungen. Die FC2080 kann auch mit Grenzwert-Linienkarten sowie I/O-Karten flexibel bestückt werden. Zudem lässt sich die Bedieneinheit je nach Bedarf in die Gehäusetür integrieren oder abgesetzt platzieren.

FC2080

19" Schrank

FC2080

max. 120 Loops,
max. 5.000 Adressen
opt. 2 Stromversorgungs-Sets: 450 W
Batteriekapazitat: max. 2x100 Ah
1 Ethernetanschluss RJ45